Sie sind hier:

Die Version 2.3 vom 31. Januar 2017

Die Koordinierungsstelle für IT-Standards veröffentlicht die Spezifikation OSCI-XMeld 2.3 in der Fassung vom 31. Januar 2017, der der AK I der Innenministerkonferenz in seiner Sitzung am 03./04. April 2017 zugestimmt hat, als gesamte Spezifikation in einem großen PDF-Dokument (pdf, 29.6 MB). Sie können diese und weitere Dateien direkt von diesem Link herunterladen.

Wirksamkeit

Diese Version des Standards tritt am 01. November 2017 in Kraft

Die Bekanntmachung der Version 2.3 des Standards OSCI-XMeld erfolgte am 24. April 2017 im elektronischen Bundesanzeiger unter der Fundstellen-Nr. „BAnz AT 05.05.2017 B1“.

Der geänderte Standard „OSCI-XMeld“ in der Version 2.3 nach dem Stand vom 31. Januar 2017 ist beim Bundesarchiv, Potsdamer Straße 1, 56075 Koblenz, niedergelegt und dort jedermann zugänglich. Er kann beim Informationszentrum Bund (ITZ Bund), Dienstsitz Bonn, An der Küppe 2, 53225 Bonn, gegen Entgelt bezogen werden.

Mit der oben angegebenen Fundstellen-Nr. als Suchbegriff gelangen Sie im elektronischen Bundesanzeiger zum Text der Veröffentlichung.

TEST-MATERIALIEN FÜR VERFAHRENSHERSTELLER ZUR XMELD-VERSION 2.3

Hier bieten wir Materialien für die Durchführung von Tests zur Spezifikation OSCI-XMeld 2.3 an. In dem Archiv mit Stand vom 23.06.2017 sind Testfälle, Testdaten, Referenznachrichten und eine entsprechende Dokumentation enthalten. Eine Webdarstellung der Testsuite 2.3 Stand 23.06.2017 steht ebenfalls zur Verfügung.

Verbindliche Handlungsanweisungen

Diese PDF-Datei (pdf, 588.2 KB) enthält das Dokument, in dem verbindliche Handlungsanweisungen (Stand: 22. November 2017) für die Implementierung von OSCI–XMeld 2.3 festgelegt werden, die von den Herstellern von EWO-Verfahren zu berücksichtigen sind.

Diese Handlungsanweisungen beziehen sich auf OSCI-XMeld 2.3 in der Fassung vom 31. Januar 2017.