Sie sind hier:

Nutzung des Basismoduls in den Fachmodulen

Der Standard XInneres beschreibt im Basismodul für verschiedene Sachverhalte fachliche sowie technische Datentypen und Konzepte, wie z.B. den Aufbau eines Namens oder die Rückweisung einer Nachricht. Die Beschreibungen werden mit Bezug zum Sachverhalt und unabhängig vom Basismodul selbst versioniert. Dieser Abschnitt informiert über die Zuordnung der Beschreibungen zu den Versionen des Basismoduls und der Fachmodule.
Voraussetzung für die Beschreibung eines Sachverhaltes im Basismodul ist, dass der betreffende Sachverhalt in mindestens zwei Fachmodulen des Standards XInneres adressiert wird. Die Beschreibung wird in einer versionierten Basismodul-Schemadatei mit einem versionierten XML-Schema zur Verfügung gestellt, diese Kombination wird als Basismodul-Schema bezeichnet. Adressiert ein Fachmodul einen Sachverhalt, der bereits im Basismodul beschrieben wurde, dann ist das Fachmodul zur Verwendung des Basismoduls und des darin festgelegten Basismodul-Schemas verpflichtet. Seit dem 1.1.2016 werden die Fach- und das Basismodul unter einem einheitlichen Betriebskonzept durch die KoSIT betrieben. Hierüber soll sichergestellt werden, dass zukünftig alle XInneres-Fachmodule das Basismodul und die zugehörigen Basismodul-Schemata in einer einheitlichen Version verwenden. Die XInneres-Fachmodule, die vor dem 1.1.2016 durch die unterschiedlichen Betreiber unter unterschiedlichen Betriebskonzepten erarbeitet wurden, verwenden zu einem Zeitpunkt nicht unbedingt einheitliche Versionen der Basismodul-Schema, weshalb mit der nachfolgenden Tabelle eine Übersicht über die Zuordnung von Basismodul-Schemata zu den Versionen des Basismoduls sowie zur (voraussichtlichen) Nutzung durch die Fachstandards angeboten wird.

Übersicht über die Nutzung der XInneres-Module in den Fachmodulen (xlsx, 12.2 KB)

Die Tabelle verbindet zwei Zuordnungen miteinander: Im linken Teil werden die bisher (Stand 31.01.2017) erstellten Basismodul-Schemata derjenigen Version des Basismoduls zugeordnet, in der ein Basismodul-Schema veröffentlicht wurde. Grundlage hierfür sind die Spezifikationen der verschiedenen Basismodulversionen. In diesen ist unter Bezug auf die Schemadatei festgelegt, welche Version eines Schemas zu verwenden ist. Diese Schemadateien werden von Fachmodulen einzeln nach Bedarf verwendet.
Der rechte Teil der Tabelle ordnet dem linken Tabellenteil diejenige Fassung der Fachmodule zu, ab der die (voraussichtliche) Nutzung der Basismodul-Schemata in den Fachmodulen erfolgte bzw. erfolgen wird. Der rechte Tabellenteil spiegelt somit den bisherigen Bedarf der Fachmodule an den Basismodul-Schemata wieder. Die (voraussichtliche) Nutzung eines Basismodul-Schemas durch ein XInneres-Fachmodul hängt dabei davon ab,

  • ob das Fachmodul den entsprechenden Sachverhalt überhaupt adressiert und
  • welche Version des Basismoduls für das betreffende Fachmodul umgesetzt worden ist.

Die Tabelle führt somit insgesamt alle Kombinationen von Basismodul-Schemadateien mit ihren entsprechenden Schemaversionen auf und zeigt:

  • ab welcher Version eines XInneres-Fachmoduls (XAusländer, XMeld, XPersonenstand) diese genutzt wird bzw. voraussichtlich genutzt werden wird und
  • gegebenenfalls unter welcher URL zugehörige WSDL-Dateien verfügbar sind.